Tierschutz

Zwischen dem Schweizer Tierschutz STS und der Firma Platzhirsch Hofschlachtungen GmbH besteht eine Zusammenarbeit, welche die Auditierung der von uns durchgeführten Hof- & Weidetötungen mit der mobilen Schlachteinheit MSE-200A vertraglich regelt.

Schweizer Tierschutz STS

Seit 1989 sind wir für die Nutztiere auf rund 1500 Betrieben in der ganzen Schweiz unterwegs. Als unabhängige und vertrauenswürdige Inspektionsstelle kontrollieren wir diverse Tierhaltungsprogramme, welche anspruchsvolle Mindestvorgaben für eine tiergerechte Haltung erfüllen müssen. Ausserdem überwachen wir diverse Schlachthöfe und sind eine der wenigen Kompetenzzentren für tiergerechte Tiertransporte im deutschsprachigen Raum.
Wir streben mit unserer Arbeit einen nachhaltigen Einfluss und eine allgemeine Erhöhung des Tierschutzniveaus in der schweizerischen Nutztierhaltung an.

www.schweizer-tierschutz-sts.ch

Partner

Wir sind glücklich über die Unterstützung folgender Organisationen und Firmen. Ohne diese starken Partner wäre es nicht möglich gewesen die Idee einer stressfreien bzw. hofnahen Schlachtung auf diese Art und Weise umzusetzen.

Mutterkuh Schweiz

Mutterkuh Schweiz fördert die Mutterkuhhaltung und engagiert sich für tierfreundliche und hochwertige Qualitätsprodukte. Rund 5900 Mitgliedsbetriebe produzieren nach den strengen Vorschriften der erfolgreichen Label Natura-Beef, Natura-Veal, SwissPrimGourmet und Premium Beef Qualitätsfleisch auf Basis der natürlich vorkommenden Ressourcen.

Mutterkuh Schweiz engagiert sich für eine stetige Erhöhung der Wertschöpfung auf Mutterkuhbetrieben sowie für eine bäuerliche und nachhaltige Landwirtschaft. Insbesondere für die zahlreichen direktvermarktenden Mitgliedsbetriebe ist die Schlachtung auf dem Betrieb ein interessantes Angebot, weshalb wir die Hofschlachtung unterstützen.

www.mutterkuh.ch

Demeter Schweiz

Was ist Demeter?

Demeter besteht aus zwei Hauptorganisationen:

  • Der Verein für biologisch-dynamische Landwirtschaft wurde 1937 gegründet, zählt aktuell 324 Höfe als aktive Mitglieder und rund 200 Passivmitglieder. Biodynamisch erzeugte Produkte gelangen unter dem Label Demeter in den Handel.
  • Der Schweizerische Demeter-Verband schützt und fördert das Demeter-Label. Er ist ein Zusammenschluss aller Beteiligten von der Produktion über die Verarbeitung und den Handel bis zu den Konsument*innen. Das Label regelt die schonendste Verarbeitung, welche die hohe Qualität der biodynamischen Agrarprodukte erhalten oder erhöhen soll, sowie faire Arbeitsbedingungen.

www.demeter.ch

Darum unterstützt Demeter die Hofschlachtung

Demeter steht für wesensgemässe Tierhaltung – von der Züchtung bis zur Schlachtung. Deshalb ist für Demeter-Bäuerinnen und -Bauern nicht nur wichtig, wie die Tiere gefüttert und gehalten werden, sondern auch die Umstände, unter denen sie ihr Leben beenden. In der vertrauten Hofumgebung zu sterben, bedeutet für das Tier einen stressfreieren Tod. Leider kann nicht jedes Tier auf dem Hof geschlachtet werden. Deshalb arbeitet Demeter auch mit Schlachthöfen zusammen, damit diese ihre Einrichtungen und Mitarbeitenden auf das bestmögliche Niveau bringen, um so wo immer möglich den Stress für das Tier zu vermindern.
Trotzdem bedeutet die Hofschlachtung für Demeter Schweiz das anzustrebende Ziel, welches Schritt für Schritt verfolgt wird. Die beiden Demeter-Betriebe Silberdistel Kost und Hof Dusch praktizieren bereits die Hofschlachtung und haben dafür eine Bewilligung bekommen. Den Aufwand all der dafür geforderten Einrichtungen kann aber nicht jeder Hof einzeln erbringen.

Zusammenarbeit mit der Firma Platzhirsch Hofschlachtungen GmbH

Deshalb kommt das Projekt von Mischa Hofer zum richtigen Zeitpunkt, denn es hat das Ziel, allen Demeter-Bäuerinnen und -Bauern den Zugang zur Hofschlachtung zu ermöglichen. Sein Angebot erlaubt, Tiere ohne weitere Einrichtungen auf jedem Hof schlachten zu können, und dies auf einem professionellen und hohen Qualitätsniveau.

Demeter Schweiz bietet den Demeter-Produzent*innen als Startunterstützung 20% Rabatt auf der Hofschlachtung bei Platzhirsch Hofschlachtungen GmbH (exkl. Kosten für die Metzgerei). Wir sind überzeugt, einen verlässlichen und professionellen Partner gefunden zu haben, der den Demeter-Produzent*innen ermöglicht, ihre Tiere wesensgemäss zu begleiten bis zum Schluss.

Bio Suisse

Die Knospe ist die Marke der rund 7’100 Schweizer Landwirtschafts- und Gartenbaubetriebe, die nach den Richtlinien von Bio Suisse produzieren. Zudem stellen über 1’000 lizenzierte Verarbeitungs- und Handelsbetriebe Knospe-Lebensmittel her oder handeln damit. Lebensmittel mit der Knospe sind nachhaltig produziert. Sie bringen die Interessen von Mensch, Tier und Natur ins Gleichgewicht.

www.bio-suisse.ch

IP-SUISSE

KAGfreiland

KAGfreiland setzt sich seit 1972 mittels Kampagnen, Tierwohl-Projekten und Öffentlichkeitsarbeit für die artgerechte Haltung von Nutztieren ein. KAGfreiland ist zugleich das Bio-Label mit den schweizweit strengsten Tierhaltungs-Richtlinien. Mit dem KAGfreiland-Label ausgezeichnete Produkte garantieren beste Tierhaltung, die regelmässig unangemeldet und unabhängig kontrolliert wird.

Seit vielen Jahren engagiert sich KAGfreiland bereits für die Thematik. Durch die Betäubung auf dem Betrieb bleibt dem Tier der Lebendtransport und viel Stress erspart. Aus Sicht des Tierwohls ist das ein deutlicher Fortschritt, der von KAGfreiland auch in Zukunft unterstützt und gefördert wird.

www.kagfreiland.ch

ProSpecieRara

Die Stiftung ProSpecieRara setzt sich seit 1982 gemeinsam mit Züchtern und Anbauern für die Rettung und Erhaltung von 1’400 Garten- und Ackerpflanzen, 500 Beerensorten, 1’900 Obstsorten, 800 Zierpflanzensorten und 32 Nutztierrassen ein.

ProSpecieRara fördert und initiiert Erhaltungsprojekte für die raren Tierrassen und Pflanzensorten und sammelt und sichert Wissen über sie. Sie betreibt Öffentlichkeitsarbeit mit dem Ziel, Menschen auf die Wichtigkeit der Erhaltung der gefährdeten Vielfalt zu sensibilisieren und dazu zu motivieren, Teil der Erhaltung zu werden.

www.prospecierara.ch

Weil sie dies auch dadurch werden können, indem sie Produkte und Spezialitäten von alten Rassen und Sorten konsumieren, fördert ProSpecieRara Aktivitäten, welche die erfolgreiche Vermarktung dieser Produkte zum Ziel haben. Dafür hat ProSpecieRara ein eigenes Gütesiegel geschaffen. Konsumenten, die es berücksichtigen, haben die Gewissheit, durch ihren Genuss die gefährdeten Rassen und Sorten zu stärken.

Die Firma Platzhirsch GmbH trägt mit ihrer Vermarktung von ProSpecieRara-Tierrassen einen wichtigen Teil dazu bei, dass Konsumenten Zugang zu solchen Fleischspezialitäten erhalten. ProSpecieRara freut es, dass die Platzhirsch GmbH dies seit 2016 mit dem ProSpecieRara-Gütesiegel tut.

Weil ProSpecieRara sich für Nutztiere einsetzt, die auf kleinstrukturierten, regionalen und nachhaltigen Betrieben gezüchtet werden, unterstützt die Stiftung das Projekt «Hofschlachtung Schweiz».

Pemag Treuhand AG

Pemag Treuhand AG – Ist eine seit über 45 Jahren für Landwirtschafts- und Gewerbebetriebe tätige Treuhanddienstleisterin.

Philosophie – Wir unterstützen und beraten Sie in allen Finanzbelangen Ihrer Firma, sei es Buchhaltung, Steuern, Revisionen, Unternehmensberatung, Liegenschaftsverwaltung oder Agrar-Treuhand/-Beratung, damit Sie Ihre Kraft und Energie ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Durch stetige Weiterbildung bleiben wir für Sie immer auf dem aktuellen Stand. Wir erarbeiten mit Ihnen individuell angepasste Lösungen, damit Ihre Arbeit Früchte trägt.

Hofschlachtung – Wir unterstützen das innovative Projekt Hofschlachtung, weil es den direktvermarktenden Landwirtschaftsbetrieben ermöglicht, ihren Kunden eine höhere Fleischqualität bieten zu können.

www.pemag.ch

Beo Natura

Beo Natura steht für Berner Oberländer Naturprodukte. Produziert werden sie auf dem Hof Riedern, ein 21 Ha Mutterkuh-Betrieb, der  auf 800 M.ü.M. zwischen Höfen und Zwieselberg liegt. Versorgt werden hauptsächlich 21 Mutterkühe mit ihren Kälbern. Dazu kommen bis 60 Truten pro Saison, 15 Schweine pro Jahr, 6 Ziegen, 2 Hinterwäldler Rinder, 2 Esel, Hühner, Hasen, ein Hund und eine Katze.

An ausgeschriebenen Verkaufstagen werden etwa die Hälfe der Natura Beef Kälber, sowie andere hofeigene Produkte direkt an unsere Kunden vermarktet. Ein für Beo Natura sehr wichtiges Puzzleteil in der Direktvermarktung ist die möglichst stressfreie und schonende Schlachtung der Tiere. Aus langjähriger Metzgererfahrung wissen sie, dass die gewohnte Umgebung das A und O der qualitativ hochstehenden Fleischproduktion ist – durch das Projekt «Platzhirsch Hofschlachtungen» nun nicht mehr länger ein Traum, sondern Wirklichkeit. Die Hofschlachtung macht das Betriebskonzept des Hofs Riedern noch nachhaltiger. Sie freuen sich, Platzhirsch zu unterstützen.

www.beo-natura.ch

IG Schlachtung mit Achtung

Die Herausforderung einer zukunftsträchtigen Landwirtschaft besteht darin in Kreisläufen und Netzwerken zu denken. Da artgerechtes Leben auch Töten bedeutet, widmen wir uns dem grossen Tabuthema: dem Schlachten. Wir möchten erreichen, dass auf Seiten der Landwirte und auch auf Seiten der Verbraucher ein Umdenken stattfindet. Das Lebensmittel Fleisch bedarf mehr Wertschätzung und ebenso das Lebewesen, das dahintersteht. Billig erzeugtes Fleisch hat einen hohen Preis! Wir möchten für die Tiere einen Tod in ihrer gewohnten Umgebung ermöglichen, ohne Panik, Angst, Strapazen und ohne Transport.

www.schlachtung-mit-achtung.de

Gerberei – Fellhandel Jürg Zeller

Die Firma wurde im Jahre 1837 gegründet und wird heute in der fünften Generation geführt. Sie kann somit auf Erfahrung und ein Wissen zurückgreifen, welches sich seit der Gründung stetig weiterentwickelt hat und von Generation zu Generation weitergegeben wurde und das sie immer wieder gerne in den Dienst ihrer Kunden stellt.

www.gerberei-zeller.ch