Rechtliche Anforderungen

Immer mehr Landwirte wollen ihre Tiere auf dem Hof schlachten.
Eine Verordnungsrevision soll dies nun schweizweit legalisieren.

Bald dürfte es in der ganzen Schweiz einfacher sein, die nötige kantonale Bewilligung für Hof- und Weideschlachtungen zu erlangen. Derzeit wird die Verordnung über das Schlachten und die Fleischkontrolle (VSFK ) geändert. Mitgeholfen haben die beiden Nationalräte Martina Munz und Karl Vogler mit ihren Vorstössen im Parlament.  Neu soll die Hof- und Weidetötung in der VSFK explizit erwähnt und die entsprechende Verordnung werde im Lauf dieses Jahres in Kraft treten. Dann können alle Tierhalter Hof- und Weidetötungen durchführen bzw. durchführen lassen – wenn sie die Vorschriften erfüllen und eine Bewilligung dazu haben.

Aufgrund des Interesses wird im Laufe dieses Jahres ein Merkblatt des FiBL erscheinen, das genau erklärt, wie man zur Bewilligung kommt und welche Schlachtsysteme in der Schweiz erhältlich sind.  Die Firma Platzhirsch Hofschlachtungen GmbH wird parallel dazu das Label «Hofschlachtung Schweiz» lancieren. Das Label wird die strengen Auflagen, welche der Kontrolldienst des Schweizer Tierschutzes STS an das von uns eingesetzte mobile Schlachtsystem stellen wird.